Piz Bernina Biancograt und Piz Palü Überschreitung

Schweiz – Graubünden – Berninagruppe

Der Traum vieler Alpinisten, über die “Himmelsleiter“ zum höchsten Gipfel der Ostalpen, dem Piz Bernina 4049m. Die Bernina ist durch ihre einmalige Lage am Südrand in der Mitte der Alpenkette in mannigfaltiger Hinsicht mit einzigartigen Vorzügen und Schönheiten beschenkt. Insgesamt erhebt sie sich zur weitaus schönsten Gletschergruppe mittlerer Höhe, Größe und Schwierigkeit im Alpenraum. Sie vereint alle wesentlichen Eigenarten der Alpenschönheit in sich. Wesen und Lage machen sie zur idealen Brücke zwischen Ost- und Westalpen, dies auch in rein praktischer Hinsicht. Der schlichte, naturverbundene Alpenwanderer ebenso wie der vollendete Hochtourist, die sich in den prächtigen Gletschergruppen der Ostalpen zwischen Tauern, Silvretta und Ortler erprobt haben, finden in der Bernina-Gruppe den besten und schönsten Übergang zu den großen Westalpengruppen.

Eine Traumroute für sportlich ambitionierte Bergsteiger.

  • Konditionelle Anforderung
    Technische Anforderung
    • Dauer

      3 Tage

      Teilnehmer

      2-2 Personen

    • Termine
      Juli bis September
      Derzeit gibt es keine festen Termine. Bei Interesse fragen Sie uns einfach!
    • 690,–

      pro Person

      ANFRAGE
Leistungsumfang
  • X-Team All Inklusive Guide (Anreise-, Lift-, Verpflegungs-, Übernachtungskosten)
  • Leihausrüstung möglich (vor Tourenbeginn zu klären)
Zusatzkosten
  • 2xÜbernachtung im Lager/HP ,Bahn, Kutsche und Lift ca. € 159,–

1.Tag:

Treffpunkt um 12.00 Uhr am Parkplatz Diavolezza. Begrüßung und kurze Bahnfahrt nach Pontresina. Zu Fuss oder mit der Pferdekutsche kommen wir zum Ende des Rosegtales. Von hier gemeinsamer Aufstieg zur Tschiervahütte 2573m. (Hm↑500-2h)

2.Tag:

Früher Aufbruch, über die Fuorcla Prievlusa 3430m und einen ersten Felsgrat zum eigentlichen Beginn des Biancograts, Jetzt über die Himmelsleiter der Ostalpen und einem letzten Felsabschnitt ( III ) zum höchsten Gipfel der Ostalpen, dem Gipfel des Piz Bernina 4049m. Kurze Rast und über den Spallagrat mit 2 Abseilstellen zur Marco e Rosa Hütte auf 3597m. (Hm↑1650↓500-11h)

3.Tag:

Als krönender Abschluss geht es heute an die Piz Palü Überschreitung mit grandiosem Panorama und Weitblick. Wir traversieren die Gipfel der Bellavista und steigen über den Westgrat und den Westgipfel bis zum Hauptgipfel des Piz Palü 3.905m. Der Abstieg führt über den Ostgipfel und den Pers Gletscher zur Bergstation Diavolezza. Verabschiedung um ca.15 Uhr und anschließend individuelle Heimreise (Hm↑300↓950-7h)

Ausrüstungsliste
Seite drucken

Anfrage

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht